Von Professor Freytag kam letzte vor ein paar Tagen folgende Information zur Abschlussveranstaltung.

der Termin der Abschlusspräsentation der Projekte rückt näher. Am Montag, 09.07. von 8:30 – 12:30 h werden alle Projektgruppen ihre Ergebnisse im Audimax präsentieren. Das Format wird wie bereits 2017 ein sogenannter „Science Slam“ bzw. „Elevator Pitch“ im Kurzformat sein. Jede (Teil-)Projektgruppe hat genau 3 Minuten Zeit, ihr Projekt so originell und kompetent wie möglich vorzustellen. Danach müssen Studierende aus zwei anderen nach dem Zufallsprinzip bestimmten Vortragsgruppen nochmals 3 Minuten lang ebenso kompetente und benotete Fragen stellen. Die Bewertung der Vorträge und der Fragenqualität obliegt den jeweiligen Projektbetreuer/inn/en.

ACHTUNG: Diese Zeitbegrenzung wird strikt durchgehalten und Vorträge werden ggfs. abgebrochen!

Anbei finden Sie den minutengenauen Ablaufplan. Jedes Projekt hat einer Nummer (1-10). Falls Ihr Projekt mehrere Vortrags-Timeslots hat, legen Sie bitte eine Reihenfolge fest und weisen Sie jeder Gruppe einen Buchstaben A, B, usw. zu, so dass jedes Teilprojekt (= Vortrag) eine zweistellige Nummer hat, z. B. 5A, 6C, 10D. Alle Studierenden müssen am Anfang der Präsentation wissen, welcher Nummer sie zugeordnet sind, denn diese werden nach jedem Vortrag vom Moderator aufgerufen, um diejenigen Studierenden festzulegen, die Fragen zu stellen haben.

Am Ende werden wir über eine mobile App den besten Vortrag küren und die Sieger angemessen ehren.

Zur Abgabe der Prüfungsleistung verweise ich nochmals an das bereits versandte Dokument mit den Vorgaben. Wichtig ist, dass wir am Ende von jedem einzelnen Studierenden folgende Unterlagen im zugehörigen Kurssekretariat in archivierungsfähiger Form (in einem Schnellhefter) vorliegen haben:

– Deckblatt, ausgefüllt (s. Anlage) auf Papier
– Einleitung und Reflexion auf Papier
– CD-ROM mit allen relevanten Projekt-Artefakten (laut Portfolio)

Leider müssen wir wegen der fehlenden Archivierungssicherheit von Moodle & Co. die Ausarbeitungen auf CD-ROM einsammeln und wegen der teilweise aus mehreren Kursen gemischten Gruppen auch von jedem Studierenden einzeln (auch wenn der Inhalt der CD zu über 90% identisch ist mit anderen).

Die Einreichung kann natürlich zusätzlich zur einfacheren Benotung in elektronischer Form über Moodle o.ä. gefordert werden.

Am einfachsten ist der Ablauf, wenn Sie als Projektbetreuer/innen die studentischen Einreichungen Ihres Projekts einsammeln und nach der Benotung zusammen mit den kursweisen Bewertungsunterlagen (Formblatt anbei) an die jeweils zuständigen Sekretariate (B1: Fr. Speck, B2 und B4: Fr. Stoltz, B3: Fr. Koprowski, B5: Fr. Weber) weiterleiten. Die Benotung erbitten wir bis spätestens 15.08.2018.

Diese Info wird auch über den Jahrgangsraum an die Studierenden gesandt, so dass diese auch über die Modalitäten Bescheid wissen.

Hier nun die völlig wahlfreie Gruppeneinteilung:

  • A: HoneyPi
  • B: SmartLock
  • C: RaspberryBuy
  • D: Fahrtenbuch
Informationen zur Abschlussveranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen